Westen für die Ruhrtalbläser: Ein WIN WIN PROJEKT

Stolz übergab die ABT15, die Oberstufe der Bekleidungstechnischen Assistentinnen, den Halinger Ruhrtalbläsern  das Ergebnis ihres Außenprojektes: 19 Damenwesten und 21 Herrenwesten.

Die Vorbereitungen zum Projekt wurden  kurz vor den Sommerferien durch den Besuch des Vorstandes der Ruhrtalbläser gestartet. Die Bekleidungstechnischen Assistenten konnten durch diesen Auftrag einmal projektmäßig die komplette textile Kette durcharbeiten. Die „Designabteilung“ fertigte Skizzen an und diese wurde durch die „Verkaufsabteilung“ dem Kunden vorgestellt und mit ihm besprochen. Nach mehrmaligen Treffen einigte man sich auf ein Design. Parallel dazu wurden der Oberstoff und das Futter ausgesucht. Alle weiteren Materialien wurden kalkuliert und eingekauft. Die „Schnittabteilung“ konnte nun nach den Größenwünschen des Kunden die Schnitte konstruieren.
Nachdem jeweils eine Damen- und eine Herrenweste fertig erstellt waren, wurden diese vom Kunden abgenommen - und es mussten noch einige Änderungen vorgenommen werden. Besondere Ansprüche hatten die Ruhrtalbläser an den Tragekomfort und die Passform der Weste, da die Westen alle Bewegungen bei den Auftritten mitmachen müssen.
Weiterhin benötigen die Musiker Westentaschen, z.B. für die Mundstücke ihrer Instrumente. In einer Projektwoche fertigten die Bekleidungstechnischen Assistenten die Westen: 80 Paspeltaschen, 160 Abnäher, 40 Brusttaschen, 80 Seitennähte usw., bis dann zum Schluss 40 Westen auf der Kleiderstange hingen.
Die Ruhrtalbläser brachten den Bekleidungstechnischen Assistenten eine hohe Wertschätzung für ihre Arbeit entgegen und belohnten die Klasse mit Schokolade, Blumen und einer Spende für die Klassenkasse.
Die Praxislehrerinnen Cornelia Pläsken und Meike Ostermann waren sehr stolz auf ihre 17 Schülerinnen und lobten das hohe Maß an Engagement und Verantwortungsbewusstsein der einzelnen Schüler. Die Leistungs- und die Einsatzbereitschaft war sehr groß, so wurden Ausfälle durch Krankheit einzelner Schüler von der Gruppe aufgefangen.
Dieses Projekt hat den Bekleidungstechnischen Assistentinnen viel Spaß gemacht und sie konnten sehr gut einen Einblick in eine industrielle Fertigung bekommen. Durch den direkten Kontakt zum Kunden und auch zu den Stoff-und Zutatenlieferanten entwickelten die Schüler auch wichtige Schlüsselqualifikationen. Bei der Übergabe der Westen an die einzelnen Musiker hatten die Schülerinnen sehr große Freude daran zu sehen, wie die fertigen Produkte ihren Trägern passten.  

 

 

 

 



« zurück