Bieberbachaue – Fachschule für Sozialpädagogik

Die Oberstufe der Fachschule für Sozialpädagogik erkundet den Lebensraum der Bieberbachaue.

Etwas über den Kreislauf des Wassers und den Einfluss menschlichen Handelns auf die Struktur und ...

damit die Verringerung der Vielfalt der Lebensräume vieler Fließgewässer mit Problemen wie Überschwemmungen erfuhren die Studierenden der Oberstufen der Fachschule für Sozialpädagogik in diesen Tagen. Neben Messungen von Luft- und Wassertemperatur, der Fließgeschwindigkeit sowie der Versickerungsgeschwindigkeiten im Uferbereich erkundeten die Oberstufen der Fachschule für Sozialpädagogik auch die Pflanzen- und Tierwelt des Bieberbaches. Zahlreiche Bachflohkrebse, Stein-, Köcher- und Eintagsfliegenlarven wurden gefunden. Aber auch Libellenlarven, Wasserkäfer, -schnecken, Egel und Fische, wie die Mühlkoppe konnten die Studierenden in der Bieber beobachten. Vereinzelt wurden aber auch Erdkröten und Grasfrösche im Uferbereich entdeckt. Mit Küchensieben und Lupen konnten auch die kleineren Tiere eingehend studiert werden. Selbstgebaute Wasserlupen ermöglichten die unmittelbare Beobachtung der Tiere am Bachgrund. Zum Abschluss wurden mit einigen Spielen weitere Möglichkeiten der Vermittlung von biologischen Erkenntnissen zum Lebensraum Bachaue für Grundschulkinder von den Studierenden erprobt. 

 

Lunke 01 01Lunke 01 02Lunke 01 03Lunke 01 04Lunke 01 05

 

Lunke 01 06

 



« zurück