Metalltechnik

Metalltechnik 

 Metalltechnik

 - Fachhochschulreife und berufliche Kenntnisse -

 

 

 

  • Welche Möglichkeiten ergeben sich durch den Abschluss?

Mit der von Ihnen erworbenen Fachhochschulreife können Sie ein Studium an allen deutschen Fachhochschulen

und Gesamthochschulen aufnehmen.

Ein Studium des Maschinenbaus mit seinen vielfältigen Fachrichtungen bietet sich nach der Ausbildung am Hönne Berufskolleg an.

Fachhochschulen in unmittelbarer Nähe von Menden unterstützen eine nahtlose und zukunftsorientierte

Ingenieur - Ausbildung im Bereich der Metalltechnik.

Zur Aufnahme eines Studiums müssen Sie ein sechsmonatiges Praktikum im Berufsfeld oder

eine abgeschlossene Berufsausbildung nachweisen.

Wer nicht studieren will, bekommt durch den erfolgreichen Besuch der zweijährigen Berufsfachschule einen optimalen Einstieg

in die hochwertigen Ausbildungsberufe der Metalltechnik.

Der Standort Menden bietet auch hierfür eine günstige Ausgangsposition für eine weitere berufliche Karriere.

  • Welche Aufnahmevoraussetzungen müssen erfüllt sein?

Voraussetzung für die Aufnahme in den Bildungsgang ist der mittlere Schulabschluss (Fachoberschulreife (FOR)).

  • Wie lange dauert die Ausbildung?

Die Ausbildung dauert zwei Jahre, es handelt sich um eine vollzeitschulische Ausbildung.

  • Welche Abschlüsse werden erworben?

Die zweijährige Ausbildung endet mit der Fachhochschulreifeprüfung (FHR) (schulischer Teil).

  • Welche Praktika müssen absolviert werden?

Nach der Versetzung ist in der zweiten Hälfte der Sommerferien 

 und in der ersten Schulwoche ein 3-wöchiges, begleitetes

 Betriebspraktikum (Metalltechnik) durchzuführen.

  • Welche Unterlagen müssen zur Anmeldung bei der Schule eingereicht werden?

 - Anmeldeformular

 - vollständiger Lebenslauf (tabellarisch)

 - letztes aktuelles Zeugnis

  • Ab wann sind Anmeldungen möglich?

Anmeldungen werden vom Schulbüro des Hönne-Berufskollegs jederzeit entgegengenommen.

  • An welche Ansprechpartner kann ich mich wenden?

Als Ansprechpartner stehen Herr Flehmer und die Mitarbeiterinnen unseres Schulbüros zur Verfügung.



« zurück